DUEWAG MGT6D
 

Der MGT6 - Niederflurwagen mit Zweiachser-Feeling
 

                       639 am Steintor
Die HAVAG war der erste Verkehrs-
betrieb bin der neuen Bundesländern, welcher sich Niederflurfahrzeuge zulegte.

1992 wurden 2 Probewagen dieses Typs von der HAVAG bei Siemens / DUEWAG bestellt. Die BOGESTRA (Bochum-Gelsenkirchener Straßenbahn) erklärte sich bereit, diese zwei Wagen von ihrer Produktion abzugeben und dafür später dann zwei Halenser Wagen zu bekommen. Die beiden Wagen mit den Nummern 500 und 501 wurden ab 1994 auch in Doppeltracktion eingesetzt. Die Wagen waren in zahlreichen Städten zu Vorführfahrten unterwegs. Es wurden weitere 58 Wagen geliefert.
Durch Unfälle und Ersatzteilmangel sind einige Fahrzeuge abgestellt.

Der Wagenkasten kam aus Bautzen und die elektrischer Ausrüstung von AEG. Alle Wagen besitzen auf beiden Seiten je drei Türen. Die beiden Fahrerkabienen sind klimatisiert und zusätzlich von einer separaten Tür zu betreten. Eine Gebläseheizung im Innenraum des Wagens sorgt für eine angenehme Temperatur - nur im Sommer ist es sehr heiß. Die Wagen besitzen eine Fahrgastinformationseinrichtung mit 6 Rollbandanzeigen (außen) und Innenanzeigen sowie ein akustisches Informationssystem. Die Wagen besitzen vier Drehstrommotore.